Schließen

Günstige ŠKODA Superb Neuwagen kaufen

Kompromisslose Qualität im ŠKODA Superb Neuwagen

Wer ohne „Wenn und Aber“ auf Qualität setzt und stets auf dem neuesten Stand der Technik sein möchte, entscheidet sich für einen ŠKODA Superb Neuwagen. Mit dieser Variante erhalten Sie garantiert ein Fahrzeug aus der aktuellen Modellgeneration und stellen zudem sicher, dass auf Wunsch sämtliche Extras und Assistenzsysteme mit an Bord sind. Der Vorteil liegt nicht nur in einem Plus an Komfort, sondern auch in einem Maximum an Sicherheit. Vor allem in der aktuellen Generation ist der ŠKODA Superb Neuwagen wieder einen Schritt nach vorn gegangen und präsentiert sich als regelrechter Innovationsträger. Das zeigt sich bei der Sicherheit aber auch in der Effizienz und Sparsamkeit der Motoren. Anders formuliert, schonen Sie mit einem ŠKODA Superb Neuwagen auch die Umwelt.

Wie wäre es, wenn Sie direkt unseren ŠKODA Superb Neuwagen Konfigurator ausprobieren. Die Bedienung erfolgt intuitiv und mit wenigen Klicks erschaffen Sie Ihren individuellen ŠKODA Superb. Sie allein bestimmen die Lackierung, entscheiden darüber, welcher Motor es sein soll und legen fest, mit welchen Extras das Fahrzeug ausgestattet sein sollte. In vielen Fällen bieten wir Ihnen bei Maschek Automobile auch schon ŠKODA Superb Neuwagen, die fertig konfiguriert sind. We wäre es außerdem, wenn Sie diesen mit einer günstigen Finanzierung in monatlichen Raten zahlen? Das hat den Vorteil, das ihr Portemonnaie geschont wird und Sie ohne größere finanzielle Rochaden einen ŠKODA Superb Neuwagen fahren können.

Der ŠKODA Superb ist eine Art „Stehaufmännchen“, was im positivsten Sinne des Wortes gemeint ist. Tatsache ist, dass seitens des tschechischen Automobilherstellers schon 1934 ein Flaggschiffmodell unter diesem Namen präsentiert wurde und man sich nun wieder an die Namensgebung erinnerte. Seit 2001 ist der Superb wieder die unangefochtene Nummer eins unter den ŠKODA-Modellen und positioniert sich in der oberen Mittelklasse. Alleinstellungsmerkmale gibt es viele, an erster Stelle das bahnbrechende Design. Jozef Kaban zeichnet hierfür verantwortlich. Der Gestalter hatte auch schon den Bugatti Veyron übernommen und mit dem Superb ein weiteres Meisterstück abgeliefert. Kennzeichnend für die aktuelle dritte Modellgeneration ist der Schriftzug mit dem Markennamen ŠKODA am Heck. Im Jahr 2015 trat das aktuelle Modell seinen Dienst an, 2019 wurde ein Facelift fällig. Charakteristisch sind die kurz gestalteten Überhänge und die Scheinwerfer sowie Rückleuchten in LED-Technik.

Der ŠKODA Superb stellt sich vor

Bei der Basis für den ŠKODA Superb setzt der Hersteller auf Bewährtes. Der modulare Querbaukasten kommt auch schon beim VW Golf und vielen anderen Modellen zum Zuge. In diesem Fall lassen sich aus der Plattform sowohl eine Mittelklasse-Limousine als auch ein Kombi bzw. Combi herleiten. 4,86 Meter ist der ŠKODA Superb lang und misst dabei 1,86 Meter in der Breite und 1,47 Meter in der Höhe. Ein wahres Flaggschiff mit einem maximalen Laderaum von bis zu 1.950 Liter. Wohlgemerkt: das Volumen lässt sich aufgrund der asymmetrisch teilbaren Rücksitze variieren. Ein Pluspunkt besteht in der cleveren Organisation des Ladebereichs, der sowohl Ösen zum Verzurren als auch Befestigungsmöglichkeiten aufbietet. Natürlich darf auch die markentypische LED-Taschenlampe als Beleuchtung nicht fehlen.

Angetrieben wird der ŠKODA Superb entweder mit Diesel- oder Benzinmotoren. Seit Oktober 2019 steht zudem ein Plug-In-Hybrid zur Auswahl, der stolze 218 PS auf die Straße bringt. Wer sich für die halb-elektrische Ausführung entscheidet, beschleunigt in nur 7,7 Sekunden auf 100 km/h und genießt ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Selbiger Wert wird auch vom Top-Diesel erreicht, der mit seinen 190 PS ebenso wie der kleinere 150 PS- Diesel auch mit Allradantrieb angeboten wird. Die Topausführung ist der 272 PS starke 2.0 TSI mit Allradantrieb und einem Normsprint von 5,5 Sekunden und wer es sparsam mag, der wählt einen Frontantrieb-Benziner mit ACT-Technologie und damit der aktiven Zylinderabschaltung. Geschaltet wird meist über ein Doppelkupplungsgetriebe oder manuell.

Welche Ausstattung bietet der ŠKODA Superb?

Der ŠKODA Superb wird seinem Namen vor allem hinsichtlich der Ausstattung gerecht. Wirft man einen Blick auf die Assistenzsysteme, so fehlt es an so gut wie nichts. Spurhalten, Spurwechsel oder auch das Erkennen von Fußgängern in der Innenstadt verstehen sich von selbst. Ebenfalls ist der ŠKODA Superb in der Lage, Fahrzeuge im Toten Winkel zu erkennen und verfügt über einen Emergency Assist. „State of the art“? Ganz sicher, doch geht man bei den Tschechen mit einem Seitenassistenten und dem kombinierten Abstands- und Geschwindigkeitsassistenten noch einen Schritt weiter. Geöffnet wird ebenso über einen Knopfdruck wie das Starten des Motors auf diese Weise erfolgt.

Highlights des ŠKODA Superb

Eines der Highlights des ŠKODA Superb hat in der Tat mit „Light“ (Licht) zu tun. Die Rede ist von den Frontscheinwerfern, die aus edlem böhmischen Glas geschliffen wurden. Apropos edel: im Innenraum ist die Verarbeitung herausragend und man nimmt auf Wunsch in Ledersitzen mit Massagemöglichkeit Platz. Sitzheizung und Sitzlüftung verstehen sich von selbst und natürlich fungiert eine Ambientebeleuchtung als ein kleiner Willkommensgruß. Der Einstiegsbereich des ŠKODA Superb ist ebenfalls beleuchtet, wobei das Licht aus den Außenspiegel stammt. Weitere Extras gefällig? Dann sei an dieser Stelle das Panorama-Glasdach erwähnt. Einparken erledigt der Superb selbstständig und wer Musik mag, genießt diese über ein Luxus-Soundsystem aus dem Hause Canton.