Schließen

Günstige ŠKODA Octavia Jahreswagen kaufen

ŠKODA Octavia Jahreswagen – Qualitätsplus zum Schnäppchenpreis

Im Bereich der Gebrauchtwagen nehmen ŠKODA Octavia Jahreswagen eine Sonderstellung ein. Wie es der Name bereits sagt, darf die Erstzulassung der betreffenden Fahrzeuge maximal ein Jahr zurückliegen. Auf diese Weise wird einerseits sichergestellt, dass es sich um „junge Gebrauchte“ handelt, andererseits in aller Regel auf ein Fahrzeug aus der aktuellen Modellgeneration gesetzt. ŠKODA Octavia Jahreswagen sind dadurch gekennzeichnet, dass der erste Wertverlust bereits überstanden ist. Es handelt sich nicht mehr um Neuwagen, doch hinsichtlich des Zustands haben sich noch keinerlei Mängel gezeigt. Zudem entsprechen Ausstattung und Sicherheitssysteme fast immer dem aktuellen Stand der Technik, sodass voll und ganz Augenhöhe zu Neufahrzeugen erreicht wird. Der Preis entspricht jedoch dem eines Gebrauchtwagens.

Wenn man so will, haben ŠKODA Octavia Jahreswagen den Beweis ihrer Tauglichkeit bereits erbracht. Die Fahrzeuge wurden bereits eingefahren und sind somit qualitativ einwandfrei. Um dies zusätzlich sicher zu stellen, unterziehen wir jeden ŠKODA Octavia Jahreswagen einem gründlichen Check in unserer Service-Werkstatt und achten dabei auch auf Verschleißteile. Unser erklärtes Ziel ist der Verkauf eines rundum makellosen Fahrzeugs zu einem Aufsehen erregenden Preis. Darüber hinaus kommen wir Ihnen gerne auch mit einer Finanzierung zu günstigen Konditionen entgegen und bieten Ihnen die Möglichkeit einer monatlichen Zahlweise. Gemeinsam mit Ihnen schauen wir genau hin und legen die Raten so fest, dass Ihr monatliches Budget kaum belastet wird. Zuletzt freuen wir uns natürlich auch auf Ihren aktuellen Gebrauchtwagen, den wir ankaufen bzw. dessen Wert wir bereitwillig anrechnen.

Ein Hauch von Golf? Dieser Vergleich wird dem ŠKODA Octavia des Öfteren zuteil und in der Tat existieren eine Reihe an Parallelen. Da ist zum Beispiel die Position als Flaggschiff des Hersteller, die beide Modelle innehaben. Da ist aber auch die geteilte Plattform, der modulare Querbaukasten Evo, der im Fall des Octavia erstmals auch bei einem Kombi genutzt wird. Und natürlich die Tradition, die sich beim ŠKODA sogar bis in die 1950er Jahre zurückverfolgen lässt. Die aktuelle Modellreihe existiert seit 1996, die vierte Generation trat 2020 ihren Dienst an und präsentiert sich noch ein gutes Stück komfortabler als ihre Vorgänger. Wer möchte, entscheidet sich für den ŠKODA Combi, der den Rahmen der Kompaktfahrzeuge bereits entschieden sprengt und im Grunde genommen in die Mittelklasse gehört. Hinsichtlich der Verkaufszahlen gehört der Octavia ohnehin zu den Zugpferden und zu den Top-Importfahrzeugen in Deutschland.

Eckdaten zum ŠKODA Octavia

Beim ŠKODA Octavia sind die Ausführung als Limousine und Kombi bzw. Combi nahezu gleich lang. 4,69 Meter schlagen zu Buche und treffen auf 1,83 Meter Breite. In der Höhe überragt der Kombi die Limousinenausführung um vier Zentimeter bzw. misst 1,51 Meter. Herausragend ist das Volumen des Laderaums. Die asymmetrisch geteilte Rücksitzbank lässt sich umklappen und eröffnet auf diese Weise ein Maximum von 1.700 Liter. Allein im Kofferraum stehen bereits 600 Liter (Limousine) bzw. 640 Liter (Kombi) zur Verfügung.

Bei der Motorisierung des ŠKODA Octavia IV präsentiert sich der Hersteller gleichermaßen vielfältig wie progressiv. Natürlich werden weiterhin die bewährten und effizienten Benzin- und Dieselaggregate angeboten. Des Weiteren fährt der ŠKODA Octavia auf Wunsch mit Erdgas und ist gleich in vier verschiedenen Ausführungen als Hybrid zu haben. Das Leistungsspektrum reicht von 110 PS beim Einstiegsbenziner bis zu 204 PS. Eine Besonderheit stellt der zum Teil erhältliche Allradantrieb dar, wenngleich die meisten Motoren an einen Frontantrieb gekoppelt werden. Ebenfalls stehen ein manuelles Schaltgetriebe sowie ein DSG zur Auswahl. Wer es sportlich mag, der entscheidet sich für den ŠKODA Octavia RS iV mit Plug-In-Hybridantrieb, der in nur 7,3 Sekunden auf 100 km/h spurtet.

Das bietet der ŠKODA Octavia

Mit jeder Generation wurde der ŠKODA Octavia hinsichtlich seiner Ausstattung verbessert. Dies gilt besonders für den Sprung in die aktuelle Generation vier, die sprichwörtlich nach den Sternen greift. Einen ersten Eindruck vermitteln die LED-Scheinwerfer und der neu gezeichnete ŠKODA-Schriftzug im Heckbereich. Mit anderen Worten ist das Pfeillogo bei diesem Modell erst einmal Vergangenheit. Im Innenraum erfreut der Octavia mit einem edel anmutenden Lenkrad im Zweispeichen-Design und natürlich einen komplett digitalen Cockpit. Zehn Zoll misst der Touchscreen, kann aber zugunsten der intelligenten Sprachsteuerung umgangen werden. Die Konnektivität wird unter anderem durch fünf USB-Buchsen ermöglicht. Praktisch ist dabei die teilweise Montage am Innenspiegel für Dashcams. Weitere Extras sind das Head-Up-Display und die Möglichkeit, in Echtzeit zu navigieren.

Komfort des ŠKODA Octavia

Wer sich in einen ŠKODA Octavia setzt, landet in Sitzen, die im Einklang mit der Aktion Gesunder Rücken e.V. konstruiert wurden. Bequemlichkeit und Rückenfreundlichkeit sind somit gewährleistet. Ebenfalls passt sich das Modell dank seines adaptiven Fahrwerks an die jeweiligen Fahrvorlieben an und verfügt zudem über adaptive Dämpfer. An Sicherheitsausstattung werden eine City-Notbremsfunktion mit Fußgängererkennung, ein Spurwechselassistent und ein Ausparkassistent geboten. Ebenfalls kann der Octavia die Spur halten und erkennt die Müdigkeit von Fahrerin oder Fahrer. Zuletzt erfreut der geräumige Kompakte durch ein Schlafpaket, das in besonderen Kopfstützen für die Rücksitze sowie eine separaten Kuscheldecke besteht.