Schließen

VW Tageszulassung Angebote mit Lieferservice nach Passau

AKTUELLE VW Tageszulassung TOP ANGEBOTE

VW
Golf Sport Edition 1.5 TSI Pano IQ Light Navi DC

Tageszulassung 13841 Sofort lieferbar
Preisvorteil 20% 1
36.122,- € 1
28.990,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 31.08.2020
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 75 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Schwarz
A Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,9 l/100km * | CO2 kombiniert: 111 g/km *

VW
Golf Sport Edition 1.5 TSI AHK Navi IQ Light Pan

Tageszulassung 13840 Sofort lieferbar
Preisvorteil 21% 1
36.958,- € 1
29.250,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 31.08.2020
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 50 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
A Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,9 l/100km * | CO2 kombiniert: 111 g/km *

VW
Golf Sport Edition 1.5 TSI AHK IQ Light Navi Pan

Tageszulassung 13839 Sofort lieferbar
Preisvorteil 22% 1
38.241,- € 1
29.990,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 31.08.2020
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 35 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
A Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,9 l/100km * | CO2 kombiniert: 111 g/km *

VW
Golf Sport Edition 1.5 TSI AHK Navi IQ Light Pan

Tageszulassung 13838 Sofort lieferbar
Preisvorteil 20% 1
36.958,- € 1
29.450,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 31.08.2020
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 50 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
A Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,9 l/100km * | CO2 kombiniert: 111 g/km *

VW
Golf Sport Edition 1.5 TSI AHK Pano IQ Light DCC

Tageszulassung 13837 Sofort lieferbar
Preisvorteil 11% 1
36.958,- € 1
32.930,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 31.08.2020
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 50 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
A Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,9 l/100km * | CO2 kombiniert: 111 g/km *

VW
Golf Sport Edition 1.5 TSI Pano IQ Light DCC ACC

Tageszulassung 13836 Sofort lieferbar
Preisvorteil 21% 1
37.405,- € 1
29.450,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 31.08.2020
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 50 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
A Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,9 l/100km * | CO2 kombiniert: 111 g/km *

Maschek Automobile – die ganze Autowelt für Passau

Passau ist auch als „Dreiflüssestadt“ bekannt und liegt am Zusammenfluss von Inn, Ilz und Donau. Man befindet sich hier im Südosten Deutschlands, direkt an der Grenze zu Österreich. Innerhalb Niederbayerns ist Passau mit rund 52.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt und war auch schon vor vielen Jahrhunderten bedeutsam. Die Spuren erster Besiedlung stammen aus römischer Epoche, im Jahr 739 wurde Passau zum Bischofssitz und avancierte später zum Fürstbistum. Die Stadt steht gleichzeitig in katholischer wie protestantischer Tradition, wobei ich die letzt genannte im „Ausbund“ widerspiegelt. Die Rede ist vom ältesten protestantischen Gesangsbuch, das zwischen 1535 und 1540 entstand und bis heute noch von dem Amischen Nordamerikas genutzt wird. Aus früheren Zeiten stammt der Dom St. Stephan, dessen Bau als eine der größten Kirchen nördlich der Alpen im Jahr 1221 begonnen wurde. Weite Teile des heutigen Gebäudes sind im Stil des Barocks errichtet. Überhaupt finden sich eine Reihe barocker und älterer Bauwerke in der Stadt, die vielfach von Baumeistern aus Italien errichtet wurden. Ebenfalls erwähnenswert sind das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, das Lamberg-Palais sowie die Alte Residenz, doch auch das Museum für Moderne Kunst lohnt eine Visite.

Die Wirtschaft der Stadt Passau ist maßgeblich durch den Tourismus und die Universität geprägt. Bedenkt man, dass mit rund 13.000 Studierenden rund ein Viertel der Bevölkerung mit der Universität zu tun hat, ist das Image als junge Stadt nicht verwunderlich. Der industrielle Sektor wird von einem Hersteller von Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie einem Fahrzeugbauer und Unternehmen aus der IT-Branche repräsentiert. Erreicht wird die Stadt sowohl über den Nahverkehr aus Deutschland und Österreich als auch durch Fernzüge. Darüber hinaus besteht eine Verbindung über die Autobahn A3 und die Bundesstraßen B 8, B 12, B 85 und B 388.

Maschek Automobile übernimmt die Lieferung Ihres bei uns erworbenen Neuwagens oder Gebrauchtfahrzeugs direkt zu Ihnen nach Passau. Sie finden unser breit gefächertes Sortiment an Top-Fahrzeugen auch im Internet und können direkt zugreifen. Freuen Sie sich auf herausragend günstige Preise und spannende Angebote für eine Finanzierung zu günstigen Konditionen. Dabei profitieren Sie von mehr als 30 Jahren Erfahrung als Familienbetrieb und einer Unternehmenskultur, die Beratung und Kundenorientierung groß schreibt.

Das Unternehmen VW bzw. Volkswagen wird seinem Namen immer wieder gerecht. Gemeint ist damit, dass die Fahrzeuge wie die keines anderen Herstellers die deutschen Zulassungsstatistiken dominieren. Volkswagen ist damit der mit Abstand größte und erfolgreichste Automobilhersteller Deutschland und bewegt sich auch international in den Top drei – auf Augenhöhe mit Toyota und General Motors (GM). Zu erwähnen ist einerseits die Stammmarke VW, mit der das Unternehmen zur heutigen Größe heranreifte, andererseits die vielen Tochterunternehmen, zu denen auch Traditionsmarken wie Porsche oder Audi sowie Importmarken wie ŠKODA und Seat gehören. Unter dem Dach des Wolfsburger Konzerns werden zudem die Edelmarken Lamborghini, Bugatti und Bentley vereint. Bedenkt man, dass Volkswagen einst mit einem einzigen Modell begonnen hat, handelt es sich um eine einzigartige Erfolgsgeschichte.

Historische Fakten zu Volkswagen

Volkswagen ist vermutlich der einzige Automobilkonzern und eines der wenigen Unternehmen überhaupt, wegen dem eine komplett neue Stadt gegründet wurde. Konkret handelt es sich dabei um Wolfsburg, das im Jahr 1937 einige Standortvorteile bot. Wohlgemerkt: seinerzeit existierte lediglich dass längst eingemeindete Städtchen Fallersleben sowie der Mittellandkanal. Ein Grund für die Firmierung in Niedersachsen war die Lage zwischen Ruhrgebiet und Berlin, die Existenz der Reichsautobahn 2 in unmittelbarer Nähe und die perfekte Erreichbarkeit der Stahlindustrie in Salzgitter. So entstand mit dem Stammsitz Wolfsburg eines der größten Automobilwerke der Welt.

Schon kurz nach der Gründung wurde Volkswagen zum Rüstungskonzern und baute Militärfahrzeuge. Der legendäre Käfer war zu dieser Zeit zwar schon konzipiert, musste sich allerdings noch bis zum Jahr 1945 „gedulden“. Die britische Militärverwaltung sorgte schließlich dafür, dass die ersten Käfer vom Band rollten und übertrug das Unternehmen im Jahr 1949 auf das Bundesland Niedersachsen. Der Käfer lief zu dieser Zeit bereits und spätestens mit dem einmillionsten Fahrzeug im Jahr 1955 war der Satz „er läuft und läuft und läuft“ geboren. Parallel hierzu wurde mit dem Bulli bzw. dem VW Transporter T1 eine weitere Legende präsentiert.

Im Jahr 1960 wurde Volkswagen in eine AG umgewandelt, Ende der 1960er Jahre wurde Auto Union übernommen und die Marke Audi wiederbelebt. Zu dieser Zeit befand sich Volkswagen bereits in der Krise, die auch mit der Eindimensionalität der Modellpalette zu tun hatte. Andere Hersteller liefen dem VW Käfer technisch den Rang ab, sodass VW in kurzer Zeit mit dem VW Passat, dem VW Golf und dem VW Polo auf den Markt kamen und damit die Segmente Mittelklasse, Kompaktklasse und Kleinwagen neu definierten. Alle drei Fahrzeuge existieren bis heute und führen die Zulassungsstatistiken in ihrem Segment an. Ebenfalls noch in den 1970er Jahren unterstrich Volkswagen sein sportliches Profil mit dem Scirocco, der technisch auf dem Golf basierte.

In den 1980er und 90er Jahren folgte die Übernahme von Seat und ŠKODA und die schrittweise Erweiterung der Modellpalette. Heute bietet Volkswagen vom Kleinstwagen bis zur Oberklasse, vom SUV bis zum Sportwagen sämtliche gängigen Fahrzeugtypen – und das weltweit.

Volkswagen im Motorsport

Anders, als viele andere Automobilhersteller, ließ Volkswagen den prestigeträchtigen Bereich Motorsport über viele Jahre sprichwörtlich links liegen. Zwar existierte seit in den 1960er Jahren die Formel V mit Rennwagen auf Basis des VW Käfer, doch handelte es sich hierbei eher um eine Art Talentschmiede für den Formelsport. Die 1970er und 80er Jahre widmete Volkswagen dem Rallyesport, was im Triumph bei der Paris-Dakar des Jahres 1980 gipfelte. Bis heute fahren immer wieder VW-Teams in der DTM, im Rallybereich oder auch in der Formel 3.

VW als Innovationsträger

Folgt man Statistiken, so ist Volkswagen hinsichtlich der Innovationen die Nummer eins unter den Automobilherstellern. Kein anderes Unternehmen hält so viele Patente und kaum ein anderes Unternehmen reicht Jahr für Jahr so viele Neuentwicklungen ein. In den letzten Jahren wurden unter anderem mit dem Hybridmotor des Passat oder dem Nothalte-Assistenten wie im Arteon Maßstäbe gesetzt. 2018 sprang dann auch zuletzt ein Automotive Innovations Award heraus – ein Wettbewerb, bei dem VW Seriensieger ist.

Die Modellvielfalt bei VW

Die Liste der Fahrzeuge mit VW-Logo ist lang und beginnt mit dem Kleinstwagen VW up!. Der kleine Cityflitzer unterbietet in seinen Maßen auch noch den Kleinwagen-Klassiker Polo und natürlich auch den VW Golf, der als Kompaktfahrzeug Jahr für Jahr größer wurde. Der Golf ist dann auch das Flaggschiff und verkaufte sich weltweit mehr als 30 Millionen Mal.

Ebenfalls erwähnt werden muss der VW Passat als Mitteklasse-Fahrzeug oder der T-Roc, Tiguan und der Touareg, die den SUV-Bereich abdecken. Weiter geht die Liste mit Vans wie dem Golf Sportsvan, dem Touran oder dem Sharan oder dem bulligen Pick-Up Amarok. Abgerundet wird das Sortiment durch Beetle und Arteon.