Schließen

VW T-Cross Jahreswagen Angebote mit Lieferservice nach Passau

Günstig unterwegs in Passau dank VW T-Cross Jahreswagen

Warum Sie sich für einen VW T-Cross Jahreswagen in Passau entscheiden sollten? Das verraten wir Ihnen gerne und nennen Ihnen eine Fülle an Argumenten. Für viele unserer Kunden steht der Preis an erster Stelle. Ein VW T-Cross Jahreswagen kostet so viel wie ein klassischer Gebrauchtwagen, bewegt sich jedoch in qualitativer Hinsicht nah am Neuwagen. Wenn Sie lange etwas von Ihrem VW T-Cross in Passau haben möchten, ist ein Jahreswagen somit eine perfekte Wahl. Die Langlebigkeit resultiert auch daraus, dass das Datum der ersten Zulassung gerade einmal ein Jahr her ist. Maximal, versteht sich. Gegenüber einem Neuwagen zahlen Sie jedoch deutlich weniger und das ohne entscheidende Abstriche.

AKTUELLE VW T-Cross Jahreswagen TOP ANGEBOTE

VW
T-Cross Life 1.0 TSI DSG ACC Navi Climatronic

Jahreswagen 14434 Sofort lieferbar
Preisvorteil 20% 1
27.510,- € 1
21.990,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 17.12.2019
Motor: 85 kW (116 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 7.700 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Weiß
B Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,9 l/100km * | CO2 kombiniert: 112 g/km *

Maschek Automobile – die ganze Autowelt für Passau

Passau ist auch als „Dreiflüssestadt“ bekannt und liegt am Zusammenfluss von Inn, Ilz und Donau. Man befindet sich hier im Südosten Deutschlands, direkt an der Grenze zu Österreich. Innerhalb Niederbayerns ist Passau mit rund 52.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt und war auch schon vor vielen Jahrhunderten bedeutsam. Die Spuren erster Besiedlung stammen aus römischer Epoche, im Jahr 739 wurde Passau zum Bischofssitz und avancierte später zum Fürstbistum. Die Stadt steht gleichzeitig in katholischer wie protestantischer Tradition, wobei ich die letzt genannte im „Ausbund“ widerspiegelt. Die Rede ist vom ältesten protestantischen Gesangsbuch, das zwischen 1535 und 1540 entstand und bis heute noch von dem Amischen Nordamerikas genutzt wird. Aus früheren Zeiten stammt der Dom St. Stephan, dessen Bau als eine der größten Kirchen nördlich der Alpen im Jahr 1221 begonnen wurde. Weite Teile des heutigen Gebäudes sind im Stil des Barocks errichtet. Überhaupt finden sich eine Reihe barocker und älterer Bauwerke in der Stadt, die vielfach von Baumeistern aus Italien errichtet wurden. Ebenfalls erwähnenswert sind das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, das Lamberg-Palais sowie die Alte Residenz, doch auch das Museum für Moderne Kunst lohnt eine Visite.

Die Wirtschaft der Stadt Passau ist maßgeblich durch den Tourismus und die Universität geprägt. Bedenkt man, dass mit rund 13.000 Studierenden rund ein Viertel der Bevölkerung mit der Universität zu tun hat, ist das Image als junge Stadt nicht verwunderlich. Der industrielle Sektor wird von einem Hersteller von Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie einem Fahrzeugbauer und Unternehmen aus der IT-Branche repräsentiert. Erreicht wird die Stadt sowohl über den Nahverkehr aus Deutschland und Österreich als auch durch Fernzüge. Darüber hinaus besteht eine Verbindung über die Autobahn A3 und die Bundesstraßen B 8, B 12, B 85 und B 388.

Maschek Automobile übernimmt die Lieferung Ihres bei uns erworbenen Neuwagens oder Gebrauchtfahrzeugs direkt zu Ihnen nach Passau. Sie finden unser breit gefächertes Sortiment an Top-Fahrzeugen auch im Internet und können direkt zugreifen. Freuen Sie sich auf herausragend günstige Preise und spannende Angebote für eine Finanzierung zu günstigen Konditionen. Dabei profitieren Sie von mehr als 30 Jahren Erfahrung als Familienbetrieb und einer Unternehmenskultur, die Beratung und Kundenorientierung groß schreibt.

VW T-Cross

Seit 2019 schärfte der VW T-Cross das Profil des Herstellers im Bereich der SUV. Kennzeichnend sind dabei die kompakten Ausmaße, die den T-Cross noch unterhalb des T-Roc positionieren. Volkswagen nutzt zu diesem Zweck die MQB-A0-Plattform auf der auch der Kleinwagen Polo basiert. Mancherorts wird der VW T-Cross sogar schon als Polo-SUV bezeichnet, ist allerdings ein durch und durch eigenständiges Modell. Deutlich wird dies anhand der vielen Möglichkeiten zur Individualisierung und die variable Gestaltung des Innenraums.

Eckdaten zum VW T-Cross

Das eine vorweg: der VW T-Cross ist ein gutes Stück größer als der Polo. 4,11 Meter schlagen in der Länge zu Buche und in der Höhe sind es sogar 13 Zentimeter mehr als beim Kleinwagenklassiker, sodass 1,59 Meter zu Buche schlagen. Dabei ist der robuste Wolfsburger 1,76 Meter breit. Wer das Modell in der Innenstadt nutzt, erfreut sich an einem Wendekreis von nur 10,60 Meter. Das Rangieren wird damit zu einem echten Kinderspiel, was sich auch über die Nutzung des Innenraums sagen lässt. Die Rückbank ist um 14 Zentimeter verschiebbar, sodass die Wahl zwischen enormer Beinfreiheit oder einem üppigen Laderaum besteht. Letzterer liegt bei mindestens 455 Liter und lässt sich bei umgeklappten Rücksitzen auf bis zu 1.281 Liter ausweiten. Möglich ist dabei ein Umklappen der Lehnen im Verhältnis 60 zu 40 und selbst die Lehne des Beifahrersitzes lässt sich in die Horizontale bringen, sodass auch sperrige Güter im Innenraum Platz findet.

Unter der Motorhaube des VW T-Cross arbeiten sowohl Diesel- als auch Benzinmotoren. Die Leistung liegt bei mindestens 95 PS und lässt sich auf 150 PS steigern. Gefahren wird durchweg mit Vorderradantrieb, wobei die Kraft über eine Sieben-Gang-Automatik oder ein manuelles Getriebe verwaltet wird. Freunde einer sportlichen Fahrweise dürfen sich auf 220 km/h Spitzengeschwindigkeit und eine Beschleunigung von 7,8 Sekunden auf 100 km/h freuen.

Komfort des VW T-Cross

Hinsichtlich des Interieurs unterstreicht der Hersteller den Lifestyle-Faktor des VW T-Cross. Natürlich wurde die Sitzposition erhöht und der Raum rund um das Armaturenbrett bzw. virtuelle Cockpit ist nach Lust und Laune dekorierbar. Apropos Cockpit: wer hier auf die klassischen Rundinstrumente verzichtet, erfreut sich an einer direkt im Blickfeld befindlichen Navigationskarte, die auch Echtzeitinformationen bereithält. Fragen nach der nächsten Tankstelle oder Restaurants lassen sich ebenso schnell beantworten wie die nach bestehenden Tempolimits oder auch Staus. Gearbeitet wird dabei unter Einbindung des Smartphones und dessen mobiler Internetverbindung und natürlich ist auch das induktive Aufladen ohne Weiteres möglich, sofern das Endgerät diese Technik unterstützt.

Assistenten und Sicherheit des VW T-Cross

Für einen Kleinwagen, der der VW T-Cross genau genommen ist, ist die Sicherheitsausstattung geradezu sensationell. So wechselt und hält das kleine SUV problemlos die Spur und auch die Geschwindigkeit und der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug lassen sich einstellen und automatisch einhalten. In der City wird mit umfangreichen Parkassistenten gearbeitet. Parklücken werden automatisch erkannt und auch für das Einparken bedarf es auf Wunsch keines menschlichen Eingriffs. Die Liste der Extras enthält auch eine Rückfahrkamera, Fernlichtassistenten sowie einen Toter-Winkel-Warner und einen Aufmerksamkeitsassistenten. Zuletzt ist eCall zu erwähnen, dank dem das Fahrzeug stets online und via GPS aufzufinden ist. Im Falle eines Unfalls berichten Crashsensoren die Unfalldaten wie Geschwindigkeit und Wucht des Aufpralls und melden diese umgehend an die VW Notrufzentrale. Diese ruft auf dem angegebenen Mobiltelefon an und bei fehlender Reaktion wird sogleich ein Rettungsdienst alarmiert.

Ein VW T-Cross Jahreswagen für Passau entspricht in den meisten Fällen der derzeit amtierenden Modellgeneration. Damit verbunden sind die vielen Extras und Assistenzsysteme, die das Modell maßgeblich prägen. In Passau und Umgebung ist sowohl ein hohes Maß an Sicherheit als auch der Komfort gefragt, der sich beispielsweise in Parkassistenten und anderen Extras widerspiegelt. Preislich verbinden wir unsere VW T-Cross Jahreswagen für Passau mit enormen Rabatten und bieten auch die Möglichkeit der Finanzierung und Ratenzahlung. Des Weiteren nehmen wir jeden Gebrauchtwagen zum fairen Preis in Zahlung. Zuletzt weisen wir darauf hin, dass jeder VW T-Cross Jahreswagen in unserer Service-Werkstatt durchgesehen und für gut befunden wurde. Sie gehen somit auf Nummer sicher.