Schließen

ŠKODA Kodiaq Jahreswagen Angebote mit Lieferservice nach Passau

Günstig unterwegs in Passau dank ŠKODA Kodiaq Jahreswagen

Warum Sie sich für einen ŠKODA Kodiaq Jahreswagen in Passau entscheiden sollten? Das verraten wir Ihnen gerne und nennen Ihnen eine Fülle an Argumenten. Für viele unserer Kunden steht der Preis an erster Stelle. Ein ŠKODA Kodiaq Jahreswagen kostet so viel wie ein klassischer Gebrauchtwagen, bewegt sich jedoch in qualitativer Hinsicht nah am Neuwagen. Wenn Sie lange etwas von Ihrem ŠKODA Kodiaq in Passau haben möchten, ist ein Jahreswagen somit eine perfekte Wahl. Die Langlebigkeit resultiert auch daraus, dass das Datum der ersten Zulassung gerade einmal ein Jahr her ist. Maximal, versteht sich. Gegenüber einem Neuwagen zahlen Sie jedoch deutlich weniger und das ohne entscheidende Abstriche.

AKTUELLE ŠKODA Kodiaq Jahreswagen TOP ANGEBOTE

Maschek Automobile – die ganze Autowelt für Passau

Passau ist auch als „Dreiflüssestadt“ bekannt und liegt am Zusammenfluss von Inn, Ilz und Donau. Man befindet sich hier im Südosten Deutschlands, direkt an der Grenze zu Österreich. Innerhalb Niederbayerns ist Passau mit rund 52.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt und war auch schon vor vielen Jahrhunderten bedeutsam. Die Spuren erster Besiedlung stammen aus römischer Epoche, im Jahr 739 wurde Passau zum Bischofssitz und avancierte später zum Fürstbistum. Die Stadt steht gleichzeitig in katholischer wie protestantischer Tradition, wobei ich die letzt genannte im „Ausbund“ widerspiegelt. Die Rede ist vom ältesten protestantischen Gesangsbuch, das zwischen 1535 und 1540 entstand und bis heute noch von dem Amischen Nordamerikas genutzt wird. Aus früheren Zeiten stammt der Dom St. Stephan, dessen Bau als eine der größten Kirchen nördlich der Alpen im Jahr 1221 begonnen wurde. Weite Teile des heutigen Gebäudes sind im Stil des Barocks errichtet. Überhaupt finden sich eine Reihe barocker und älterer Bauwerke in der Stadt, die vielfach von Baumeistern aus Italien errichtet wurden. Ebenfalls erwähnenswert sind das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, das Lamberg-Palais sowie die Alte Residenz, doch auch das Museum für Moderne Kunst lohnt eine Visite.

Die Wirtschaft der Stadt Passau ist maßgeblich durch den Tourismus und die Universität geprägt. Bedenkt man, dass mit rund 13.000 Studierenden rund ein Viertel der Bevölkerung mit der Universität zu tun hat, ist das Image als junge Stadt nicht verwunderlich. Der industrielle Sektor wird von einem Hersteller von Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie einem Fahrzeugbauer und Unternehmen aus der IT-Branche repräsentiert. Erreicht wird die Stadt sowohl über den Nahverkehr aus Deutschland und Österreich als auch durch Fernzüge. Darüber hinaus besteht eine Verbindung über die Autobahn A3 und die Bundesstraßen B 8, B 12, B 85 und B 388.

Maschek Automobile übernimmt die Lieferung Ihres bei uns erworbenen Neuwagens oder Gebrauchtfahrzeugs direkt zu Ihnen nach Passau. Sie finden unser breit gefächertes Sortiment an Top-Fahrzeugen auch im Internet und können direkt zugreifen. Freuen Sie sich auf herausragend günstige Preise und spannende Angebote für eine Finanzierung zu günstigen Konditionen. Dabei profitieren Sie von mehr als 30 Jahren Erfahrung als Familienbetrieb und einer Unternehmenskultur, die Beratung und Kundenorientierung groß schreibt.

Ein großes SUV? Und ob! Der ŠKODA Kodiaq bewegt sich im oberen Bereich seines Segments und geht gut und gerne als „Full-Size“ durch. Das ist umso bemerkenswerter, als der Hersteller bislang eher für Understatement stand. Im Jahr 2016 erschien das Modell auf dem Markt und wurde passenderweise nach einer Bärenart benannt. Der Kodiakbär lebt in den Weiten Alaskas und „Kodiaq“ nimmt auf dieses prachtvolle Tier Bezug. Entlehnt ist der Name der Sprache der Ureinwohner Alaskas. Eine Besonderheit des SUV besteht darin, dass auch mit sieben Sitzen gefahren werden kann. Wenn man so will, handelt es sich zumindest unter diesem Aspekt um den größten ŠKODA und das einzige Modell, dass als Siebensitzer zu haben ist.

Der ŠKODA Kodiaq in Zahlen

Mit einer Länge von 4,70 Meter gehört der ŠKODA Kodiaq in die Mittelklasse bzw. in die Full-Size-Klasse unter den SUV. Das Fahrzeug ist 1,88 Meter breit und ragt 1,68 Meter in die Höhe. Erstaunlich ist dabei der geringe Wendekreis, den der Hersteller auf gerade einmal 12,20 Meter herunterschrauben konnte. Die Konstruktion des ŠKODA Kodiaq ist clever, denn der Motor wurde quer eingesetzt. Die Folge ist ein gesteigertes Platzangebot im Innenraum. Wem fünf Sitze ausreichen, der nutzt ein zusätzliches Kofferraumvolumen von 720 Liter. Bei komplett umgeklappten Rücksitzen entstehen 2.065 Liter und dank der variablen Sitzaufteilung sowie dem ebenfalls in der Höhe anpassbaren Ladeboden sind auch eine Fülle an Zwischenstufen umsetzbar. Fest steht, dass die Länge des Laderaums bei mehr als zwei Meter liegt und dieser über eine sensorgesteuerte und automatische Heckklappe beladen werden kann.

Angetrieben wird der ŠKODA Kodiaq standesgemäß und zwar sowohl mit Benzinmotoren als auch mit Dieselantrieb. Die Leistung rangiert bei 150 bis 240 PS und auch an Geländegängigkeit wurde gedacht. Letztere ist im Rahmen des ŠKODA Kodiaq Scout gegeben, der im vorderen Bereich einen Böschungswinkel von 22° aufweist und hinten sogar 23,1° bewältigt. Ausfahrten ins Grüne sind somit problemlos möglich, was sich auch an der Bodenfreiheit von 19 Zentimeter zeigt. Angetrieben werden – wie sollte es anders sein – alle vier Räder, wobei auch ein Frontantrieb möglich ist. Ebenfalls herrscht die Wahl zwischen einer Automatik und einem Schaltgetriebe. Wer sparsam unterwegs sein möchte, entscheidet sich für die aktive Zylinderabschaltung ACT.

Das bietet der ŠKODA Kodiaq

Klotzen statt kleckern: das ist eindeutig die Devise des ŠKODA Kodiaq – zumindest, was die Ausstattung angeht. Hier gibt es so gut wie nichts, das es nicht gibt und wer will, bezeichnet das Fahrzeug mit Fug und Recht als luxuriös. Ambientebeleuchtung ist natürlich vorhanden, die Farbwahl erfolgt frei nach dem eigenen guten Geschmack. Des Weiteren bietet der ŠKODA Kodiaq Ledersitze mit Heizung und ein Panorama-Glasdach. Smartphones und Co. werden induktiv aufgeladen und auf Wunsch in Infotainment und Navigation eingebunden. Die Folge ist die Navigation in Echtzeit oder auch das Nutzen von Streamingdiensten. Navigiert werden kann auch von den hinteren Sitzen und Verkehrszeichen werden vom ŠKODA Kodiaq problemlos erkannt und dargestellt.

Komfort des ŠKODA Kodiaq

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass einmal ein Unfall passiert, besitzt der ŠKODA Kodiaq einen „Hot Button“. Der Knopfdruck sorgt für den Aufbau einer Verbindung ins Servicecenter des Herstellers, wo schnell Hilfe gerufen werden kann. Sicherheit für Fußgänger entsteht dank des Notbremsassistenten und auch das Halten sowie das Wechseln der Spur wird assistiert. Ebenfalls wartet der Kodiaq mit einem adaptiven Tempomat auf und verfügt über einen Aufmerksamkeitsassistenten. Zuletzt wird vor Fahrzeugen im Toten Winkel gewarnt. Die Kuscheldecke und der Regenschirm sind markentypische Extras, das Öffnen und Starten mit Fernbedienung schlichtweg „state of the art“.

Ein ŠKODA Kodiaq Jahreswagen für Passau entspricht in den meisten Fällen der derzeit amtierenden Modellgeneration. Damit verbunden sind die vielen Extras und Assistenzsysteme, die das Modell maßgeblich prägen. In Passau und Umgebung ist sowohl ein hohes Maß an Sicherheit als auch der Komfort gefragt, der sich beispielsweise in Parkassistenten und anderen Extras widerspiegelt. Preislich verbinden wir unsere ŠKODA Kodiaq Jahreswagen für Passau mit enormen Rabatten und bieten auch die Möglichkeit der Finanzierung und Ratenzahlung. Des Weiteren nehmen wir jeden Gebrauchtwagen zum fairen Preis in Zahlung. Zuletzt weisen wir darauf hin, dass jeder ŠKODA Kodiaq Jahreswagen in unserer Service-Werkstatt durchgesehen und für gut befunden wurde. Sie gehen somit auf Nummer sicher.