Schließen

Günstige ŠKODA Kamiq Vorführwagen kaufen

ŠKODA Kamiq Vorführwagen – Gelegenheit für ein Schnäppchen

Ein ŠKODA Kamiq Vorführwagen ist gleichermaßen Neuwagen wie Gebrauchtwagen. Gemeint ist damit, dass es sich in nahezu allen Fällen um ein Fahrzeug aus der aktuellen Modellgeneration handelt, das noch dazu mit jeder Menge Extras gespickt ist. Hintergrund ist dabei, dass die Vorzüge des Modells ŠKODA Kamiq präsentiert werden sollen und daher in puncto Ausstattung kaum Abstriche gemacht werden. Wenn ein ŠKODA Kamiq Vorführwagen einige Male erprobt wurde, gelangt er in den Verkauf, was meist bereits nach einem niedrigen Kilometerstand der Fall ist. Anders formuliert, wurde das Modell gerade erst eingefahren und bewegt sich preislich bereits auf dem Niveau eines Gebrauchten. Wir haben immer wieder derartige Schnäppchen im Angebot und informieren Sie gerne über Ihre Möglichkeiten.

Dass ein ŠKODA Kamiq Vorführwagen ohne jede Wartezeit mitgenommen und gefahren werden kann, versteht sich von selbst. Schließlich ist das Fahrzeug bereits komplett konfiguriert. Wir von Automobile Maschek gehen dennoch auf Nummer sicher und unterziehen all unsere ŠKODA Kamiq Vorführwagen vor dem Verkauf einem gründlichen Check. So garantieren wir unseren Kunden einen Top-Zustand, wofür wir mit unserem guten Namen und unserer Reputation als Familienunternehmen stehen. Ihren ŠKODA Kamiq Vorführwagen erhalten Sie als Direktkauf oder in Form einer Finanzierung. In letzterem Fall legen wir gemeinsam mit Ihnen die monatlichen Raten fest und erhalten somit Ihr zur Verfügung stehendes Budget. Gerne nehmen wir im Kontext einer Finanzierung auch Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung und unterbreiten Ihnen hierüber ein faires Angebot.

Die Palette der SUV des Herstellers ŠKODA ist seit 2019 um ein Modell reicher. Die Rede ist vom Kamiq und damit dem dritten Fahrzeug dieser Klasse, das das Sortiment nach unten abrundet. Wer will, bezeichnet den ŠKODA Kamiq auch als Kleinwagen, wenngleich die Optik eindeutig ein SUV erkennen lässt. Technisch basiert das Fahrzeug auf dem modularen Querbaukasten A0 des Herstellers und weist somit Parallelen zum Polo auf. Natürlich sieht man den Kleinwagen erst auf den zweiten Blick, denn die Überhänge des Kamiq sind angenehm kurz und das gesamte Erscheinungsbild ist schlichtweg beeindruckend. Das lässt sich übrigens auch über die Namensgebung sagen. Wie schon bei den anderen beiden SUV hat die Sprache der Ureinwohner Alaska hergehalten. Kamiq ist die Beschreibung eines Zustands bzw. einer Situation, in der alles perfekt zueinander passt. Vor diesem Hintergrund nimmt nicht wunder, dass das Fahrzeug gleich nach dem Erscheinen ein „Goldenes Lenkrad“ erhalten hat.

Wissenswertes rund um den ŠKODA Kamiq

Ein Kleinwagen? Nun, ja: der ŠKODA Kamiq misst immerhin 4,24 Meter und platziert sich somit zwischen der Kategorie als Mini-SUV und Kompaktmodell. Dabei ist das Fahrzeug 1,79 Meter breit und 1,53 Meter hoch. 400 Liter passen in den Kofferraum, 1.395 Liter in das gesamte Fahrzeug, sofern man auf die hinteren Sitze verzichtet. Selbstverständlich lassen sich die Rücksitze auch asymmetrisch umklappen, sodass Zwischenstufen möglich sind. Eine Besonderheit gelingt dem ŠKODA Kamiq mit der Laderaumlänge von 2,45 Meter, dank der sowohl Bücherregale als auch Matratzen in den Innenraum passen. Das alles wird mit einem Wendekreis von nur 10,80 Meter erreicht und wie es sich für ein Fahrzeug dieser Reputation gehört, wird natürlich über eine sensorgesteuerte elektrische Heckklappe beladen.

Unter der Motorhaube des ŠKODA Kamiq bedient man sich aus dem Benziner- oder Dieselregal. Die Leistung beginnt bei 95 PS und ist bis auf 150 PS steigerbar. Die Sparsamkeit der Motoren ist enorm und selbst an eine Erdgasvariante wurde gedacht. Die Kraftübertragung erfolgt über ein manuelles Getriebe oder eine Automatik und liegt stets an der Vorderachse an.

Was ist mit dem ŠKODA Kamiq möglich?

Schon das Einsteigen in den ŠKODA Kamiq macht einfach Spaß. Man sitzt ein wenig erhöht und genießt den perfekten Blick über die Straße. Teilweise schweifen die Blicke ganz sicher auch in den Innenraum und bleiben am komplette digitalen Cockpit hängen. Wohlgemerkt: auch die analoge Option existiert weiterhin, sodass man die Wahl hat. Praktisch ist die Steuerung der zentralen Funktionen über einen Touchscreen mit 9,2 Zoll Durchmesser, über Gesten oder über Sprache. Die Sprachsteuerung ist ein wahres Highlight, denn das System lernt hinzu und versteht somit sowohl Dialekte als auch Umgangssprache. Wem der Sinn danach steht, der integriert sein Smartphone und nutzt dessen mobile Internetverbindung. Die Folge ist das Navigieren in Echtzeit oder das Streaming. Musikalisch geht es dank des Entertainments mit zehn Lautsprechern zu und wem schnell kalt wird, der erfreut sich an der Sitzheizung für alle Sitze.

Systeme des ŠKODA Kamiq

Besonderes Augenmerk legt man beim ŠKODA Kamiq auf Sicherheit. Sowohl die Geschwindigkeit als auch der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug lassen sich regeln. Spurwechsel werden unterstützt, das Halten der Spur sowieso. Auch ist das SUV in der Lage, vor Fahrzeugen im Toten Winkel zu warnen und in weiten Teilen autonom einzuparken. Besonderheiten bestehen in einem Schutz der Türkanten und der Tip-to-Close-Funktion. Wie es sich für einen ŠKODA gehört, lässt sich die LED-Kofferraumbeleuchtung als Taschenlampe zweckentfremden und herausnehmen. Zuletzt ist die Anhängerkupplung schwenkbar.